Multifunktionsgebäude thyssenkrupp Aufzugwerk Neuhausen a.d.F.
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1097801 6x3
Arrow Right Arrow Left

Der architektonische Entwurf für das Multifunktionsgebäude reagiert auf drei zentrale Anforderungen an das Haus:
1. seine Funktion als signifikanter Auftakt zum neuen „Elevator Technology Park“ am Standort Neuhausen mit der Bildung einer attraktiven Adresse.
2. seine Bedeutung als Baustein in einer Reihe von repräsentativen Gebäuden des ThyssenKrupp Konzerns.  Als solcher setzt er den eingeschlagenen Weg in Richtung einer „Corporate Architecture“ fort und stärkt deren Prägnanz.
3. die Zusammenführung des breiten Nutzungsspektrums vom Kundenzentrum mit Showroom bis hin zu Büro- und Konferenzbereichen mit Schulungsfunktionen alle „unter einem Dach“.

Dem bestehenden Werksgebäude vorgelagert bildet das Multifunktionsgebäude an der Bernhäuser Straße den Auftakt zu dem Gesamtkonzept des „Elevatorcampus“. Der im Grundriss rechteckige Baukörper nimmt die Ausrichtung des Bestandsgebäudes auf, orientiert sich mit seinem Vorplatz zur Haupterschließungsstraße des Werks und lässt im Westen des Baugrundstückes Raum für eine mögliche zukünftige Erweiterung.
Das kompakte Gebäudevolumen des Kubus bietet Potential für einen starken, identitätsstiftenden Solitär. Dabei wird mit dem sechsgeschossigen Bau ein dem Standort angemessener und zugleich prägnanter Maßstab, zwischen den beidseits der Landstraße liegenden horizontalen Baukörpern der Produktions- und Lagerhallen, eingehalten.

Im Kern des Entwurfes steht, die Kompetenz des Bauherren versinnbildlichend, der Showroom für Ausstellung, Produktpräsentation und Veranstaltungen vielfältiger Art. Als offener Raum konzipiert, lässt er es zu, dass die Ausstellung Showroom und Foyer räumlich und inhaltlich bespielt. Das äußere Erscheinungsbild des Entwurfs lenkt die Aufmerksamkeit des Besuchers auf diesen zentralen Bereich:  als eine Art überdimensionales Schaufenster orientiert sich der Showroom zum Kreisverkehr an der Bernhäuser Straße und bietet einen einprägsamen Wiedererkennungswert.
Die innere Organisation des Gebäudes legt die Nutzungen in klarer geometrischer Anordnung eines „Atriumhauses“ um den multifunktionalen Foyerbereich. Über das Atrium verbunden agieren sämtliche Nutzungsbereiche des Hauses mit Blick auf den Showroom und das Produkt „thyssenkrupp Elevator“.

1. Preis Realisierungswettbewerb 2012

Aufgabe

Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit Showroom, Konferenz- und Trainingszentrum sowie Hauptverwaltung für das thyssenkrupp Aufzugwerk in Neuhausen a.d.F.

Bauherr

thyssenkrupp AG, Essen

Standort

Neuhausen a.d.F.

Bauvolumen

16.000 qm BGF

Wettbewerb

Fertigstellung

12/2015