Bürgerzentrum Regensburg
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1077901 6x3
Arrow Right Arrow Left

Die vorhandene erodierte Blockstruktur wird mit einfachen und selbstverständlichen Baukörpern restauriert. Dabei bildet der Neubau des Bürgerzentrums die westliche Blockkante, der Gebäudewinkel und der Solitärbau die südliche Arrondierung und Schließung der Raumkante der Straße Minoritenweg. Die Blockinnenbereiche werden so wieder klar definiert und aufgewertet.

Im Bereich der Einmündung Prinzenweg wird ein begrünter Pocketpark vorgeschlagen, der die steinerne Flucht der Straße Minoritenweg belebt. Zusammen mit der Gestaltung eines möglichen Platzes im Westen des Neubaus entstehen Platzräume unterschiedlicher Größe und Charakteristik, die den Weg vom Stadtzentrum zum Grüngürtel akzentuieren und die Erlebnisqualität dieser Fußgängerverbindung neu definieren. Das Bürgerzentrum steht quer zum Minoritenweg, das Haupthaus signalisiert so von weitem den Eingang und ist ein transparentes leuchtendes Zeichen für den Kunden.

Durch die großzügige Verglasung der östlichen Dachfläche wird der Hallenraum mit natürlichem Tageslicht durchflutet. Das Bürgerzentrum erschließt sich vom Gebäudekopf im Süden. Es nimmt im Erdgeschoß die gesamte Grundstücksfläche in Anspruch und ist in der Struktur wie ein 'Kombibüro' aufgebaut. Die Mitarbeiterplätze der Berater gruppieren sich um den Warte-und Servicebereich für Besucher. Übersichtlichkeit, Verkehrswegebündelung und Störungsfreiheit sind so auf einfache Weise gegeben.

Aufgabe

Neubau eines Verwaltungsgebäudes mit Bürgerzentrum

Bauherr

Stadt Regensburg

Standort

Regensburg

Bauvolumen

5.878 qm BGF

Wettbewerb