Bürogebäude mit Händlersaal
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Energiehandelshaus in Essen 

1085601 3x2
Arrow Right Arrow Left

In dem campusartig angelegten Areal bildet der Neubau das neue Zentrum. Inspiriert von den durchgrünten und eingewachsenen Freibereichen durchzieht eine großzügige Erschließungsachse mit hochwertigen freiräumlichen Qualitäten das Gelände. Im Zusammenspiel mit den nördlichen Bestandsgebäuden bildet die einfache und robuste Grundstruktur des Neubaus ein Ensemble, das zum einen die Flucht der Altenessener Straße schließt und zum anderen den südlichen Bereich des Areals arrondiert.

Aus der Forderung nach einem hochflexiblen Bürogebäude ist der H-förmige Gebäudetyp entwickelt. Dessen Struktur ermöglicht es auf wechselnde Anforderzungen einzugehen. Die effiziente Gebäudestruktur umfasst im Süden den Sonderbereich des Händlersaals und formuliert im Norden eine neue Platzsituation als Eingangsgeste. Gegliedert wird der Baukörper in drei Bauteile über sechs Geschosse in die 3-Bund Anlage des Mittelbaus und zwei 2-Bund Anlagen der flankierenden Gebäuderiegel. Herzstück des Gebäudes ist die in Ost-West-Richtung gelagerte Empfangshalle im Erdgeschoss des Mittelbaus, die direkt an den repräsentativen Zufahrtsbereich angegliedert ist. Über diese Magistrale kann das Gebäude von der Altenessener Straße erschlossen werden. Für die Kunden, Mitarbeiter oder Besucher, die das Gebäude mit dem PKW erreichen, bildet sie im Westen einen Zugang zum Parkplatz aus. Entlang der Empfangshalle ermöglichen zwei repräsentative Treppen einen direkten Zugang zum Basisgeschoss mit dem Händlersaal. Zusätzlich gliedern sich dort zwei zentrale Kerne zur vertikalen Erschließung der Bürozonen in den drei Bauteilen an. Die Nutzungs-bzw. Mieteinheiten werden in den Geschossen über vorgelagerte Etagenfoyers erschlossen. Somit ist jeder einzelne Baukörper sowie jede einzelne Ebene separat vermietbar.

In Analogie zu den angrenzenden gründerzeitlichen Altbauten in der Altenessener Straße sind die längsgerichteten Baukörper in Ziegelstein mit langgestreckten Fensterbändern ausgeführt. Der quergestellte Mittelbau mit der Zugangshalle und einem Sonderbereich setzt sich bewusst als Sonderbauteil mit einer Metall-Glas-Fassade ab.

1. Preis Realisierungswettbewerb 2006

Aufgabe

Entwurf eines Bürogebäudes mit Händlersaal

Bauherr

RWE Systems Immobilien GmbH & Co. KG

Standort

Essen

Bauvolumen

18.750 qm BGF

Wettbewerb

Fertigstellung

03/2009