Bürogebäude Richard-Wagner-Straße, Essen
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1074501 6x3
Arrow Right Arrow Left

An städtebaulich bedeutender Stelle mit denkmalgeschützten Gebäuden in der Nachbarschaft ist dieses Bürohaus mit 11.800 qm Grundfläche in der Essener Innenstadt geplant. Durch zentrale Anordnung des Erschließungskerns und Verzahnung zweier dreibündiger Grundrisse entstehen flexible »tiefe« Büroflächen, die unterschiedlichsten Nutzungen gerecht werden und in vier Einheiten mit zugeordneten Nebennutzflächen pro Ebene aufgeteilt werden können. Durch den Versatz entsteht zur Straße ein Vorplatz, zum Park wird die Länge des Gebäudes optisch reduziert.

Die Ziegelfassade wird mit bandartigen Kastenfensterkonstruktionen horizontal gegliedert. Durch die Ausbildung einer Vertikalen aus Glas wird ein städtebaulicher Akzent gesetzt, dessen Vertikale der horizontalen Fassadenausbildung kontrapunktisch entgegengesetzt ist. Der Entwurf ordnet sich dem denkmalgeschützten Ensemble der Gebäude des Kommunalverbandes Ruhrgebiet und der Emschergenossenschaft unter und komplettiert durch Kubatur, Farbe und Material die städtebaulich besondere Platzsituation.

Aufgabe

Neubau eines Bürogebäudes

Bauherr

HOCHTIEF Projektentwicklung HTP, NL Nordwest

Standort

Essen

Bauvolumen

11.800 qm BGF

Wettbewerb