Fassade MotelOne, Aachen

Wettbewerb 

Fassade MotelOne, Aachen

Wettbewerb 

11057 01 3x2
Arrow Right Arrow Left

Die Fassadengestaltung für das geplante Motel One am Kapuzinergraben bedarf einer sensiblen Auseinander-setzung mit der städtischen Umgebung, die – stark von klassizistischen und gründerzeitlichen Bauten geprägt – einen hohen Anspruch an eine angemessene Neubebauung stellt. Der Begriff der Angemessenheit spielt daher eine ebenso wichtige Rolle wie die Selbstverständlichkeit, mit der sich das Gesicht des neuen Hotels in seinen Kontext einbinden muss. Einen besonderen Anteil hat die Frage nach der richtigen Maßstäblichkeit des Neubaus als Teil einer Blockrandbebauung, im Gegenüber des eindrucksvollen Theaterbaus von Johann Peter Cremer und dessen vorgelagerter Platzfläche. Das urbane Ensemble zwingt den Verfasser zur Auslotung des Kontrastes zwischen repräsentativen Qualitäten und adäquater Zurückhaltung, wobei eine selbstbewusste Grundhaltung unabdingbar ist.





Aufgabe

Fassadenwettbewerb

Bauherr

Landmarken AG

Standort

Aachen

Bauvolumen

1.500 qm Fassade

Wettbewerb