Rüttenscheider Tor
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Bürokomplex in Essen 

Arrow Right Arrow Left

Der Bürokomplex von HOCHTIEF war der Startpunkt zur Entwicklung des neuen "Stadttor Süd" in Essen, das "Rüttenscheider Tor" setzt die städtebauliche Achse an der Alfredstrasse fort.Ein zweigeschossiger verglaster Sockelbereich, drei Obergeschosse sowie ein verglastes Dachgeschoss ergeben die sechsgeschossige Außenfassade, die traditionelle Funktionalität mit funktionalem Anspruch verbindet und sich farblich am "Büropark an der Gruga" orientiert. Die Verwendung von hochwertigen und nachhaltigen Materialien wie Naturstein und Edelstahl in der Fassade und im Inneren unterstreicht den hohen Qualitätsmaßstab und verleiht dem Gebäude ein repräsentatives und zugleich dezentes Erscheinungsbild.

Der L-förmig konzipierte Büroneubau wird über die separaten Eingangsbereiche an der Alfredstraße und der Messeallee erschlossen. Im westlichen Bereich des Innenhofes ist das Gebäude mit dem PKW direkt über eine komfortable Tiefgarage erreichbar. Der Innenhof ist mit seiner großzügigen Begrünung binnenklimatisch hochwertig konzipiert.Bei der Konzeption des Bürogebäudes wurde besonderer Wert auf effiziente und flexible Mietflächen gelegt. Dies ermöglicht bei zwei separaten Eingängen und Adressen eine kleinteilige bis großflächige Aufteilung in horizontal als auch vertikal schaltbare "Mietbereichs-Module".

Aufgabe

Neubau eines Bürogebäudes

Bauherr

HOCHTIEF Projektentwicklung HTP, NL Nordwest

Standort

Essen

Bauvolumen

ca. 16.000 qm BGF

Fertigstellung

11/2009