Schlosspark-Arkaden ECE-Einkauszentrum, Braunschweig
Voriges Projekt Nächstes Projekt

Wettbewerb 

1080701 6x3
Arrow Right Arrow Left

Zentraler Kristallisationspunkt des gesamten Projektes ist die Wiedergewinnung der städtebaulichen und identitätsstiftenden Mitte Braunschweigs durch die Rekonstruktion des Ottmer-Schlosses. Es ist daher in seiner ursprünglichen Grundform ablesbar freizustellen, um die noble Würde des klassizistischen Solitärs soweit als möglich zu wahren.

Zur Sicherstellung dieses Grundgedankens ist das Einkaufszentrum vom Schlossbaukörper gelöst und mit diesem nur über die den Schlosshof überspannende gläserne Halle funktional verbunden. Schloss und Einkaufszentrum sind eindeutig als unterschiedene Stukturen erkennbar, die in ihrer jeweiligen Ausformung den doppelten Anspruch Braunschweigs als regionales modernes Oberzentrum (Handels-und Einkaufsstadt) sowie als Ort einer bedeutenden Geschichte und Vergangenheit (Residenzstadt) zum Ausdruck bringen. Der Entwurf gliedert die geforderten Baumassen zurückhaltend und stadtraumbildend. Unterschiedliche Plätze -Nicolaiplatz, Theaterplatz, Platz am Ritterbrunnen -mit erweiterten stadträumlichen Qualitäten entstehen, die das Esemble zum Teil der Stadt werden lassen.

Aufgabe

Entwurf eines Einkaufszentrums

Bauherr

ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG Hamburg

Standort

Braunschweig

Bauvolumen

30.000 qm BGF

Wettbewerb